Iran nimmt Taliban-Infiltranten fest

Archiv
Iran nimmt Taliban-Infiltranten fest

Im Iran sind nach offiziellen Angaben zahlreiche Sympathisanten der ehemaligen radikal-islamischen Taliban-Regierung Afghanistans festgenommen worden.

Reuters TEHERAN. Im Iran sind nach offiziellen Angaben zahlreiche aus Afghanistan oder Pakistan stammende Sympathisanten der ehemaligen radikal-islamischen Taliban-Regierung Afghanistans festgenommen worden. Unter denen, die heimlich über die Grenze Pakistans in den Iran gekommen seien, befänden sich aber keine Mitglieder der Extremisten-Organisation El Kaida von Osama bin Laden, sagte der iranische Geheimdienst-Minister Ali Junesi am Donnerstag der amtlichen iranischen Nachrichtenagentur IRNA. An Pakistan richtete der Minister eine scharfe Warnung, diese "Infiltration" zu stoppen.

Der Iran sieht sich amerikanischer Kritik konfrontiert, wonach angeblich Extremisten aus Afghanistan im Iran Unterschlupf fänden. US-Präsident George W. Bush hatte Iran in seiner Rede an die Nation kürzlich sogar in einem Atemzug mit dem Irak und Nordkorea genannt, die zusammen eine "Achse des Bösen" bildeten, weil sie heimlich nach Massenvernichtungswaffen strebten und den Terror exportierten.

Das Verhältnis zwischen der iranischen Regierung, die der schiitischen Glaubensrichtung des Islam folgt, und den Taliban, die sich als Sunniten sahen, war immer schon gespannt.

Wiederholt hatte der Iran Pakistan beschuldigt, es zuzulassen, dass Sunniten aus Pakistan deren Glaubensbrüder im Osten des Irans zur Unruhe anzustiften versuchten. Junesi zufolge fahndet die iranische Geheimpolizei nach Mitgliedern der iranischen Gruppe "El Forkan", die angeblich Beziehungen zu Extremisten in Pakistan unterhält, darunter die Organisation Jaish-e-Mohammed. Diese Gruppe soll unter anderem hinter der Entführung eines amerikanischen Reporters in Pakistan stecken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%