Archiv
Iran will gefangene Briten freilassen

Teheran/London (dpa) - In der Krise zwischen Großbritannien und Iran um die Gefangennahme von acht britischen Marinesoldaten zeichnet sich eine Lösung ab. Der Iran will die acht Soldaten noch im Laufe des Tages freilassen.

Teheran/London (dpa) - In der Krise zwischen Großbritannien und Iran um die Gefangennahme von acht britischen Marinesoldaten zeichnet sich eine Lösung ab. Der Iran will die acht Soldaten noch im Laufe des Tages freilassen.

Das sagte der iranische Außenminister Kamal Charrasi am Mittwoch nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur IRNA in Teheran. Zwei der Soldaten hatte sich nach einem Bericht des britischen Senders BBC zuvor im iranischen Fernsehen entschuldigt und zugegeben, versehentlich in iranische Hoheitsgewässer geraten zu sein. Dies sei ein «großer Fehler» gewesen, sagten sie nach Angaben des iranischen Staatsfernsehens.

Die drei Patrouillenboote der Soldaten waren am Montag während eines Transports vom südirakischen Hafen Umm Kasr nach Basra im Schatt el Arab aufgebracht worden. Sie gehören nach britischer Darstellung zu einem Team der Royal Navy, das im Südirak zur Ausbildung irakischer Zollbeamter eingesetzt ist. Militärexperten sagten in den britischen Medien, es müsse sich um Mitglieder einer Eliteeinheit der britischen Streitkräfte handeln, da sie mit US- Waffen ausgestattet gewesen seien.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%