Archiv
Iranische Bemühungen um Anti-Terror-Block gescheitert

Die Bemühungen Irans um ein islamisches Anti- Terror-Bündnis sind nach Medienberichten vorerst gescheitert. Eine entsprechende Initiative der iranischen Regierung auf der Außenminister-Tagung der Organisation der Islamischen Konferenz (OIC) habe keine Ergebnisse gebracht, berichtete die Tageszeitung "Iran News", die sehr gute Beziehungen zum iranischen Außenministerium unterhält, am Donnerstag.

dpa TEHERAN. Auch die "Tehran Times" berichtete, das OIC-Treffen sei nicht so erfolgreich gewesen wie erwartet. Iran habe versucht, das Bündnis der islamischen Staaten als Alternative zu der von den USA geführten Anti-Terror-Koalition zu schmieden.

Die Außenminister hatten in ihrer Erklärung am Mittwoch in Katars Hauptstadt Doha den Terrorismus scharf verurteilt, aber auch die Angriffe der USA in Afghanistan kritisiert. Nach Meinung der OIC, der 56 Staaten angehören, sollten die Vereinten Nationen den Kampf gegen den Terror anführen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%