Iranischer Passagier drohte "allen Amerikanern an Bord"
US-Kampfjets eskortieren Boeing

Weil ein iranischer Passagier allen US-Bürgern an Bord mit dem Tod drohte, haben Kampfjets der US-Luftwaffe eine kanadische Passagiermaschine zum Flughafen von Los Angeles zurückgeleitet.

afp LOS ANGELES. Der Iraner war beim Rauchen auf der Bordtoilette erwischt worden und hatte daraufhin geschrien, er werde "alle Amerikaner an Bord töten", wie die "Los Angeles Times" am Freitag berichtete. Daraufhin sei die gerade von Los Angeles nach Toronto gestartete Maschine der Air Canada mit 145 Leuten an Bord umgekehrt und auf einem abgelegenen Rollfeld des Flughafens notgelandet. Die Flughafenpolizei stürmte die Maschine mit gezogenen Waffen und nahm den Iraner sowie seine Begleiterin fest.

Zum Zeitpunkt der Notlandung besuchte gerade der kalifornische Gouverneur Gray Davis den Flughafen, um für Sicherheitsmaßnahmen im Luftverkehr zu werben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%