Archiv
Islamischer Fastenmonat Ramadan endet - Nicht alle feiern

Mill. von Muslimen in aller Welt haben am Sonntag das Fest des Fastenbrechens (Eid al-Fitr) zum Ende des Ramadan gefeiert. In der ägyptischen Hauptstadt Kairo waren die Straßen am Morgen wie leer gefegt, während sich die Familien zu Hause zum ersten Frühstück seit einem Monat versammelten.

dpa KAIRO/RIAD. Mill. von Muslimen in aller Welt haben am Sonntag das Fest des Fastenbrechens (Eid al-Fitr) zum Ende des Ramadan gefeiert. In der ägyptischen Hauptstadt Kairo waren die Straßen am Morgen wie leer gefegt, während sich die Familien zu Hause zum ersten Frühstück seit einem Monat versammelten.

In einigen Staaten hatten die Gläubigen das Fest des Fastenbrechens schon am Samstag begangen, denn Beginn und Ende des Fastenmonats Ramadan richten sich danach, wann in den einzelnen Staaten der Neumond gesichtet wird. In Libyen waren die offizielle Eid-Feiern diesmal wegen des Todes von Palästinenserpräsident Jassir Arafat abgesagt worden. Im Irak wurde es von der US-Offensive in Falludscha überschattet.

Im Ramadan sind Essen, Trinken, Rauchen und Sex von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang verboten. Nur Kranke, Schwangere und Reisende sind davon ausgenommen.

In Saudi-Arabien, wo das Fest bereits am Samstag gefeiert wurde, versammelten sich in den Moscheen Mill. von Menschen zum Fastenbrechen-Gebet. Die saudi-arabische Zeitung "Arab News" zitierte am Sonntag aus der Predigt von Scheich Saleh bin Humeid, die dieser in der größten Moschee des Landes vor 1,5 Mill. Gläubigen in Mekka hielt und in der er westlichen Demokratisierungswünschen eine Absage erteilte: "Reformen, die von Außen aufgezwungen sind, führen zur Auflösung der Identität einer Nation und der eigenen Persönlichkeit."

Gleichzeitig kritisierte er Medien, die sich über die äußere Erscheinung gläubiger Muslime mit Kopftuch und Bart lustig machten. Es sei falsch, fromme Muslime als Terroristen und Extremisten zu verdammen, fügte er hinzu. An dem Gebet in der Großen Moschee von Mekka nahm auch Kronprinz Abdullah teil.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%