Archiv
Isolierte Islamisten

US-Prsident Bush hat Erfolg bei seinen diplomatischen Bemühungen: Saudi-Arabien hat die Beziehungen zu den Taliban beendet. Damit ist die Isolierung der Islamisten noch nicht erreicht.

US-Präsident George W. Bush kommt mit dem Aufbau seiner internationalen Allianz gegen den Terror voran: Heute hat auch Saudi-Arabien seine diplomatischen Beziehungen zu dem Taliban-Regime in Afghanistan abgebrochen. Die Regierung in Pakistan, die als einzige noch offiziell mit den Fanatikern verkehrt, dürfte in den nächsten Tagen das gleiche tun. Damit sind die radikalen Islamisten in der Staatengemeinschaft völlig isoliert.

Wichtig aber ist: Auch die muslimischen Glaubensgemeinschaften und nicht nur die Regierungen im Nahen Osten müssen sich ohne Wenn und Aber von den Islamisten distanzieren. Bisher sind die lautstarken Minderheiten in der arabischen Welt oft besser zu hören, als die schweigende Mehrheit friedliebender Muslime. Erst wenn sie sich Gehör verschaffen, wird die Isolierung der Islamisten vollständig sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%