Archiv
Israel erschießt fünf palästinensische Polizisten

Nach einer Nacht der Gewalt in den Palästinensergebieten haben israelische Soldaten in der Nacht zum Montag im Westjordanland fünf palästinensische Polizisten mit einem Maschinengewehr erschossen. Dies war der bisher schlimmste einzelne Zwischenfall in dem blutigen Konflikt in diesem Jahr.

dpa Jerusalem. Nach Angaben des israelischen Rundfunks wurden die Leichen der fünf Männer außerhalb der Stadt Ramallah entdeckt. Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt. Von palästinensischer Seite hieß es, die fünf Männer hätten Wachdienst an einem Gebäude gehabt. Die Israelis sagten dagegen, die Getöteten hätten sich in einem Gebiet aufgehalten, «wo sie nicht hingehörten».

Stunden zuvor hatte die israelische Armee bei den bisher massivsten Angriffen seit Beginn dieses Jahres zahlreiche palästinensische Ziele im Gazastreifen angegriffen und mehrere Gebäude und palästinensische Polizeifahrzeuge zerstört. Allein in der Stadt Gaza wurden 10 Menschen verletzt, Dutzende Wohnhäuser beschädigt oder zerstört.

Der Angriff war nach Angaben des israelischen Militärs ein «Vergeltungsschlag für die fortgesetzte Gewaltanwendung der Palästinenser». Kurz zuvor hatte die israelische Marine einen Beobachtungsposten der palästinensischen Marine zerstört. Dabei wurde jedoch niemand verletzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%