Israeli leicht verletzt
Erneute Zwischenfälle im Gaza-Streifen

dpa JERUSALEM. Die Konfrontation in den Palästinensergebieten geht weiter. Bei zwei Bombenexplosion im Gaza-Streifen ist am Mittwochabend ein Israeli leicht verletzt worden. Wie der israelische Rundfunk unter Berufung auf die Armee berichtete, ging ein Sprengsatz nahe einer israelischen Siedlung hoch und verletzte einen Autofahrer. Eine andere Bombe explodierte am Straßenrand, als ein israelischer Militärkonvoi vorbeifuhr. Eine Reihe weiterer Sprengsätze, die an den Verbindungsstraßen zwischen den einzelnen israelischen Siedlungen lagen, seien von Sprengstoffexperten unschädlich gemacht worden, hieß es.

In der Gegend von Katif schossen nach diesen Angaben Palästinenser auf eine israelische Militärpatrouille. Die Israelis hätten mit Panzerabwehrraketen geantwortet. Über mögliche Opfer wurde zunächst nichts bekannt. In Nablus herrschte gespannte Ruhe, nachdem die Zusammenstöße am Abend abgeflaut waren.

Zugleich gingen die Bemühungen um eine Entschärfung der neuen Nahostkrise auf diplomatischer Ebene weiter. US-Außenministerin Madeleine Albright sprach am Abend telefonisch mit ihrem israelischen Amtskollegen Schlomo Ben Ami über die Lage sowie die Möglichkeiten für einen weiteren Nahostgipfel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%