Israelische Panzer stoßen in palästinensisches Gebiet vor
Fünf Palästinenser in Nablus getötet

Bei einer israelischen Militäraktion im Bereich der palästinensischen Stadt Nablus sind nach israelischen Angaben fünf Palästinenser getötet worden.

dpa NABLUS. Dies konnte von palästinensischer Seite zunächst nicht bestätigt werden. Israelische Medien meldeten, es handele sich um Aktivisten der radikal-islamischen Hamas-Bewegung.

Panzer stießen etwa 500 Meter im Westen von Nablus im Westjordanland auf von Palästinensern verwaltetes Gebiet vor. Die israelische Armee habe die Palästinenser darüber informiert, dass die Operation zeitlich begrenzt sei. Ziel des Vorstoßes sei die Festnahme gesuchter Palästinenser, hieß es weiter.

Israelische Truppen begannen unterdessen am Dienstagmorgen mit dem Abzug aus der Stadt Tulkarem, die es am Vortag völlig besetzt hatte. Nach palästinensischen Angaben konnten Einwohner in mehreren Vierteln in ihre Häuser zurückkehren, nachdem sie von der Armee verlassen worden waren. Mit Tulkarem hatte Israel zum ersten Mal seit Ausbruch des neuen Palästinenseraufstands eine autonome Palästinenserstadt komplett besetzt. Nach israelischen Angaben wurden bei der Aktion etwa 50 mutmaßliche palästinensische Extremisten festgenommen.

Die Armee reagierte mit der massiven Intervention auf den Terroranschlag eines palästinensischen Extremisten am vergangenen Donnerstag, der in der nordisraelischen Stadt Hadera sechs Israelis erschoss, bevor er selbst getötet wurde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%