Archiv
Israels Militär zieht sich zurück

Die israelische Armee hat sich in der Nacht zum Donnerstag aus dem Palästinenser-Dorf Beit Reema zurückgezogen. Dies verlautete aus israelischen Militärkreisen.

rtr JERUSALEM. Während einer 24-stündigen Offensive der Armee in dem Dorf waren mindestens fünf Palästinenser getötet worden. In den Kreisen verlautete jedoch nichts über ein Ende der Militäraktion, in der Israel seit mehr als einer Woche mehrere Städte der Palästinenser eingekreist oder besetzt hatte. Berater von Israels Ministerpräsident Ariel Scharon sagten, die Regierung werde am Donnerstag über einen Rückzug beraten. Israelische Rundfunksender berichteten, der Rückzug werde am Freitag beginnen.

Scharon werde am Donnerstag mit einem engen Kreis von Ministern über ein Ende der Militäraktion gegen die Palästinenser-Behörde beraten, sagten die Berater. Zuvor hatten die USA als engste Verbündete des Landes und die Vereinten Nationen (UNO) erneut zu dem Rückzug aufgerufen. Seit einem tödlichen Anschlag auf ein israelisches Regierungsmitglied vor mehr als einer Woche hatte die israelische Armee bei teils schweren Gefechten mehr als 35 Palästinenser getötet. Ziel der Aktion sei es, die Attentäter des Anschlags auf Tourismusminister Rehawam Seewi festzunehmen, sagte Israel.

In UNO-Diplomatenkreisen in New York hieß es, falls es keine Anzeichen für einen Rückzug innerhalb der nächsten Tage gebe, werde die USA dem UNO-Sicherheitsrat eine Erklärung vorschlagen, in der die Besetzung kritisiert werde.Die UNO-Diplomaten sagten, der Entwurf der Erklärung enthalte eine relativ milde Kritik an dem israelischen Vorgehen. Es wäre jedoch das erste Mal seit einem Jahr, dass die USA eine Reaktion des Rates auf die Ereignisse in Nahost nicht blockierten oder ihr Veto dagegen einlegten. Seit September 2000 hält in den Palästinenser-Gebieten ein Aufstand gegen die israelische Besetzung an, bei dem bereits mehr als 840 Menschen getötet wurden, darunter fast 670 Palästinenser. Eine Erklärung des Sicherheitsrates hat ein geringeres Gewicht als eine Resolution.

Israelische Rundfunksender berichteten, die Armee bemühe sich, in den Palästinenser-Gebieten so viele militante Palästinenser wie möglich zu verhaften, bevor der Druck auf die israelische Regierung zu groß werde und sie die Offensive beende.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%