ISS-Empfehlung zur HP-Compaq-Fusion ist ein Argument unter vielen
Berater empfiehlt HP-Aktionären die Fusion mit Compaq

Auch nach der Empfehlung des Beratungsunternehmens Institutional Shareholder Services (ISS) an die Aktionäre von HP, der Fusion mit dem Wettbewerber Compaq zuzustimmen, bleibt die Entscheidung der Aktionäre letztlich offen.

vwd NEW YORK. Die mit Spannung erwartete Studie des Beratungsunternehmens ISS, das rund 750 institutionelle Anleger berät und rund 23 Prozent des ausstehenden Aktienkapitals von HP vertritt, sei letztlich doch nur ein Argument unter vielen, sagen Analysten.

Die Empfehlung sei keine Garantie dafür, dass die Aktionäre von HP am 19. März dem umstrittenen 22-Mrd-USD-Zusammenschluss ihre Zustimmung erteilen, weiß auch HP-Chefin Carly Fiorina.

Gründerfamilien lehnen die Fusion ab

Sie gebe den Fusionsplänen jedoch neuen Auftrieb. Eine ablehnende Empfehlung hätte nach Einschätzung von Beobachtern das Ende der Pläne bedeutet. Andere Analysten meinen hingegen, die Studie treffe nicht den Punkt und werde niemanden umstimmen. Die Empfehlung sei Ausdruck der Voreingenommenheit zu Gunsten des HP-Managements, meint auch Fusionsgegner Walter Hewlett.

ISS hatte in ihrer am Dienstag vorgelegten Studie festgestellt, die Fusion sei durchführbar und die errechneten Synergieeffekte seien plausibel. Insgesamt werde das Zusammengehen der beiden Computerhersteller "langfristig den Shareholder Value der HP-Aktionäre steigern".

Insgesamt benötigt HP die Zustimmung von rund 70 Prozent der institutionellen Anleger. Die Gründerfamilien Hewlett und Packard mit ihren 18-Prozent-Anteilen werden erwartungsgemäß gegen die Fusion stimmen. Rund ein Viertel des ausstehenden Kapitals befindet sich in Streubesitz.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%