Archiv
IT-Dienstleister DATEV mit UmsatzplusDPA-Datum: 2004-07-02 13:02:24

Nürnberg (dpa) - Der Nürnberger IT-Dienstleister DATEV ist im ersten Halbjahr 2004 trotz weiterhin schwieriger Marktbedingungen leicht gewachsen. Der Umsatz sei im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund 1,5 Prozent auf 292,7 Millionen Euro gestiegen.

Nürnberg (dpa) - Der Nürnberger IT-Dienstleister DATEV ist im ersten Halbjahr 2004 trotz weiterhin schwieriger Marktbedingungen leicht gewachsen. Der Umsatz sei im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund 1,5 Prozent auf 292,7 Millionen Euro gestiegen.

Dies sagte der Vorstandsvorsitzende Dieter Kempf auf der Jahrespressekonferenz am Freitag in Nürnberg. Getragen worden sei das Wachstum von den neuen Geschäftsfeldern wie Consulting und Rechtsanwaltslösungen. Diese würden auch in Zukunft zu den wichtigsten Umsatzträgern zählen.

Wachstum sieht Kempf auch im Bereich IT-Sicherheit, den die Sparte DATEVnet abdeckt. Das wachsende Sicherheitsbewusstsein der Kunden als Folge der zunehmenden Attacken von Computerviren und-würmern habe 2003 den entsprechenden Umsatz überplanmäßig ansteigen lassen.In den Kerngeschäftsfeldern Rechnungswesen und Steuern sei hingegen kaum mehr ein nennenswertes Wachstum zu erwarten. «Diese Märkte sind gesättigt», sagte Kempf. Außerdem machten sich hier die knapp 40 000 Unternehmensinsolvenzen im Vorjahr bemerkbar. In dieser Größenordnung seien auch im laufenden Jahr Firmenpleiten zu erwarten.

Für das Gesamtjahr geht der Vorstandschef bei einer weiterhin lahmenden Konjunktur von einem Umsatzplus von bis zu einem Prozent und einem zufrieden stellenden Ergebnis aus. 2003 waren ein Umsatzanstieg um 0,9 Prozent auf 571,3 Millionen Euro sowie ein operatives Ergebnis von 31,3 (Vorjahr: 33,9) Millionen Euro erwirtschaftet worden waren. Zum Jahresende beschäftigte die DATEV 5400 Mitarbeiter (5373).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%