Archiv
IT-Outsourcing hat sich bewährt

IT-Outsourcing hat mittlerweile eine gewisse Tradition - vom Auslagern gesamter IT-Dienste bis hin zu modernen eBusiness-Anwendungen.

Die Auslagerung kompletter Rechenzentren war die erste Form des Outsourcings im IT-Umfeld. Im Regelfall gingen nicht nur die Rechner, sondern auch das Personal an den Outsourcing-Dienstleister über. Die konsequente Fortführung der Idee - sie ähnelt der Entwicklung in der Automobilbranche - ist das "Globale Outsourcing": Die gesamte IT-Abteilung eines Unternehmens, inklusive Rechenzentrum und Personal für Betrieb und Softwareentwicklung, wird dabei ausgelagert. Weniger umfassend, deshalb aber nicht weniger effizient ist das selektive Outsourcing. Bei dieser Variante werden Teilbereiche ausgelagert, während andere beim Unternehmen verbleiben. Beim Application-Outsourcing beispielsweise übernimmt der Dienstleister eine Anwendungskette (Beispiel SAP) inklusive Rechner- und Basissystembetrieb, in manchen Fällen auch die Weiterentwicklung der Anwendung.

Weitere Outsourcing-Spielarten sind durch die Verbreitung des Internet entstanden. Sie reichen über das "einfache" Web-Hosting, die permanente Bereitstellung der Website eines Unternehmens im Internet, hinaus und ermöglichen die Auslagerung komplexer eBusiness-Anwendungen. Ebenfalls noch relativ neu ist das Application-Service-Providing (ASP), bei dem eine Anwendung über das Internet für eine definierte Nutzergruppe bereitgestellt wird. Und schließlich das Business Process Outsourcing (BPO). Es umfasst die Auslagerung kompletter Geschäftsprozesse mit hohem DV-Anteil. Beispiele sind Personalabrechnung, Buchhaltung, Logistik oder Einkauf.

Quelle: Triaton

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%