Archiv
Italien: Haushaltsdefizit steigt 2005 auf 4,2% der Wirtschaftsleistung - IsaeDPA-Datum: 2004-07-22 13:21:21

(dpa-AFX) ROM - Das italienische Haushaltsdefizit wird Experten zufolge ohne Gegenmaßnahmen im kommenden Jahr bei 4,2 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) liegen. 2004 werde das Minus mit 2,9 Prozent noch knapp unterhalb der durch den Stabilitäts- und Wachstumspakt festgelegten Obergrenze von 3 Prozent liegen, teilte das Wirtschaftsforschungsinstitut Isae am Donnerstag in Rom mit.

(dpa-AFX) ROM - Das italienische Haushaltsdefizit wird Experten zufolge ohne Gegenmaßnahmen im kommenden Jahr bei 4,2 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) liegen. 2004 werde das Minus mit 2,9 Prozent noch knapp unterhalb der durch den Stabilitäts- und Wachstumspakt festgelegten Obergrenze von 3 Prozent liegen, teilte das Wirtschaftsforschungsinstitut Isae am Donnerstag in Rom mit.

Zur Vermeidung einer Verletzung des Paktes in 2005 müssten den Forschern zufolge Einsparungen oder Steuererhöhungen von 18 Milliarden Euro beschlossen werden.

Die italienische Wirtschaft wird dem Institut zufolge in diesem Jahr um 1,8 Prozent und 2005 um 2 Prozent wachsen. Der Gesamtschuldenstand werde von 106,1 Prozent des BIP auf 106,7 Prozent klettern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%