Italienischer Telekommunikationskonzern verhandelt bereits
Tiscali-WOL will französischen Internet-Anbieter Free übernehmen

Der italienische Telekom - und Internetdienstleister Tiscali SpA will nach dem niederländischen Internet-Provider World Online N.V. (WOL) nun auch den französischen Internet-Service-Provider und Portal-Anbieter Free übernehmen. Das verlautet aus gut informierten Kreisen. Der Zusammenschluss solle voraussichtlich über einen Aktientausch erfolgen. Die Verhandlungen befänden sich allerdings in einem frühen Stadium und könnten noch scheitern.

HB ROM/PARIS. Der Unternehmenswert von Free, das zur französischen Iliad-Gruppe gehört und nicht börsennotiert ist, war zu Beginn dieses Jahres von Goldman-Sachs-Analysten auf rund 2 Mrd. FF (600 Mill. DM) geschätzt worden. Seitdem hat sich das Internet-Portal Free.fr nach Angaben der Rating-Agentur NetValue zur Nummer vier unter den französischen Web-Seiten entwickelt - gemessen an der Zahl der Besucher. Im August hatte Free nach eigenen Angaben 550 000 aktive Kunden. Das Unternehmen will zum Jahresende die Gewinnzone erreichen.

Tiscali-WOL käme mit der Übernahme seinem Ziel einen bedeutenden Schritt näher, den deutschen Anbieter T-Online vom Spitzenplatz unter den europäischen Internetunternehmen zu verdrängen. Der Wirkungskreis der Gruppe - sechs Millionen Kunden - konzentriert sich bisher auf Italien, die Niederlande und Belgien. Auf dem Weg zum europaweiten Internetanbieter muss nach Analysteneinschätzung jetzt die Präsenz auf einem der drei großen europäischen Marktplätze Deutschland, Großbritannien oder eben Frankreich deutlich ausgebaut werden.

Eine Sprecherin von Tiscali wollte sich zu dem neuen Übernahmevorhaben nicht äußern, sagte aber, man prüfe mehrere Expansionsmöglichkeiten in Europa, darunter in Frankreich. In Paris sagte ein Free-Sprecher, es seien mehrere Internetunternehmen an Free herangetreten. "Im Moment möchten wir unabhängig bleiben, sind aber offen für alle Diskussionen."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%