ITB ab Juni 2001 auch im Internet
Internationale Tourismus-Börse schließt die Pforten

Die Internationale Tourismus-Börse (ITB) hat mit insgesamt etwa 123 000 Besuchern einmal mehr ihre Rolle als weltweiter Marktführer und größte und internationale Dienstleistungsmesse überhaupt unter Beweis gestellt.

ddp.vwd BERLIN. Über 60 000 Fachbesucher kamen aus mehr als 190 Ländern nach Berlin, um sich über den Markt zu informieren, zur beruflichen Fortbildung, zur Pflege von Geschäftsbeziehungen, zur Konkurrenzbeobachtung und zur beruflichen Neuorientierung, heißt es im Abschlussbericht der Messe Berlin.

Eine Befragung eines unabhängigen Meinungsforschungsinstitutes ergab, dass fast jeder zweite Aussteller auf der Messe Geschäftsabschlüsse getätigt hat. Sowohl Aussteller als auch Fachbesucher erwarten ein gute bis sehr gutes Nachmessegeschäft.

Neben den internationalen Fachbesuchern nutzten auch Zehntausende Privatbesucher aus Berlin und dem Umland der Hauptstadt am vergangenen Wochenende und am Mittwoch die Möglichkeit, sich über die weite Welt des Reisens zu informieren. Wenn die Messehallen am Mittwoch Abend schließen, werden nach Schätzungen der Messe Berlin rund 123 000 Besucher durch die Hallen gestreift sein.

Über 70 % der Privatbesucher nutzten die Informationen der ITB zu einer konkreten Reisebuchung, so das Ergebnis der Befragung. Mehr als zwei Drittel wollen in diesem Jahr mindestens zwei Urlaubsreisen machen Als Hauptzielregionen wurden Deutschland (47 %) und Südeuropa (55 %) genannt. Privat nutzt das Publikum zur Information und Entscheidungshilfe vor allem Kataloge und Reiseführer.

Zahl der Aussteller um 13 % gestiegen

An der ITB, die bereits zum 35. Mal in den Messehallen am Berliner Funkturm stattfand, beteiligten sich 10 149 Aussteller und 132 zusätzlich vertretene touristische Unternehmen und Organisationen aus 179 Ländern und Gebieten, Die Ausstellerzahl hat damit zum ersten Mal die Zehntausender-Marke überschritten und ist gegenüber dem Vorjahr um 13 % gestiegen. Rund 75 % der Aussteller kamen aus dem Ausland.

Ergänzt wurde das Angebot der thematischen Schwerpunkte auf der ITB 2001 (unter anderem ITB Travel Technologie, ITB Youth Centre, ITB Buchwelt und Seniorenreisen-Servicereisen) erstmals durch eine Kulturhalle, organisiert von der Initiative "Art Cities of Europe".

Dort waren rund 120 Aussteller aus 21 Ländern vertreten und präsentierten einen Überblick über das Programme, Ideen und Konzepte verschiedener Kultureinrichtungen wie Museen, Festivals, Städte und Konzertveranstalter.

ITB ab Juni im Internet

Ab Juni 2001 wird die ITB praktisch ganzjährig stattfinden. Unter www.itb-berlin.de startet nach Angaben der Messeleitung dann ein neues Internet-Portal, das allen interessierten Anbietern zur Information über ihre touristischen Angebote zur Verfügung stehen soll. Dann kann man sich praktisch vom heimischen PC rund um die Welt klicken. Die nächste reale ITB findet dennoch statt: Vom 16. bis 20. März 2002.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%