Archiv
IWF-Chef senkt Wachstumsprognose für 2001 deutlich

IWF-Chef Horst Köhler sagte am heutigen Montag im Finanzausschuss des Bundestages, er sehe in diesem Jahr ein Weltwirtschaftswachstum von gut drei Prozent.

Reuters BERLIN. IWF-Chef Horst Köhler hat die Wachstumserwartungen für 2001 zum Teil deutlich gesenkt. Köhler sagte am Montag im Finanzausschuss des Bundestages in Berlin, er sehe in diesem Jahr ein Weltwirtschaftswachstum von gut drei Prozent. Vor zwei Wochen hatte Köhler noch eine Prognose von 3,4 Prozent für den Ende April anstehenden World Economic Outlook des Internationalen Währungsfonds (IWF) angekündigt. Im September 2000 hatte der IWF noch ein globales Wachstum von 4,2 Prozent prognostiziert. Für Europa werde der IWF seine Prognose wahrscheinlich auf 2,5 Prozent senken, sagte Köhler. Mitte März hatte ein IWF-Vertreter noch von einer Wachstumserwartung zwischen 2,7 und 2,9 Prozent für die Euro-Zone gesprochen.

Eine Zinssenkung durch die Europäische Zentralbank (EZB) wäre für die europäische Wirtschaft hilfreich, sagte Köhler weiter. Die EZB hatte nach der jüngsten Leitzinssenkung in den USA ihre Schlüsselzinsen in der vergangenen Wochen unverändert gelassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%