IWF: Weltweite Rezession nach Terroranschlägen aber vermieden
Erst 2002 wieder mehr Wachstum in den USA erwartet

Die Konjunktur in den USA wird nach Einschätzung des Internationalen Währungsfonds (IWF) erst Anfang kommenden Jahres wieder anspringen. Derzeit dürfte die Wirtschaftslage aber ihren schwächsten Punkt erreicht haben, schätzte die neue IWF-Vizechefin Anne Krueger am Montag in Washington.

afp WASHINGTON. Nach den Terroranschlägen vom 11. September werde die Wirtschaft rund um den Globus schwächer wachsen als zuvor erwartet, schätzte die renommierte Volkswirtin; eine weltweite Rezession könne aber wohl vermieden werden. Der IWF definiert eine Rezession als weltweites Wachstum des jährlichen Bruttoinlandsproduktes (BIP) von weniger als 2,5 %; viele andere Ökonomen sehen dagegen einen BIP-Rückgang in zwei aufeinanderfolgenden Quartalen als Rezession.

Es werde immer wahrscheinlicher, dass die US-Wirtschaftsleistung im dritten und vierten Quartal, möglicherweise auch noch Beginn 2002 schlechter ausfalle als erwartet, betonte Krueger. "Aber danach wird das Wachstum schneller wieder zulegen", sagte sie voraus. US-Finanzminister Paul O'Neill sagte, der wirtschaftliche Aufschwung werde durch die Anschläge "um ein oder zwei Vierteljahre" verzögert. In absehbarer Zukunft werde es aber wieder einen realen BIP-Anstieg um mehr als drei Prozent geben, sagte O'Neill in einer Telefonkonferenz mit der US-Handelskammer.

O'Neill verteidigte das Vorgehen des Weißen Hauses und des Kongresses, erst in "einer Woche oder zehn Tage" über neue Schritte zur Stimulierung des Wachstums zu entscheiden. "Was der Präsident nicht will, ist in Eile Maßnahmen zu beschließen, die er in zwei Monaten bedauern würde", sagte der US-Finanzminister weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%