Archiv
Ixos verrringert Verlust im Quartal

Die Ixos Software AG hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2002/03 (30.09) bei einem kräftigen Umsatzplus ihren Verlust verringert. Zugleich bekräftigte der Softwarespezialist für die Archivierung von Dokumenten die Mitte September revidierte Gesamtjahresprognose.

Reuters MÜNCHEN. Ixos strebe weiter für 2002/03 bei Umsatz und operativem Ergebnis (Ebit) eine Verbesserung von jeweils zehn Prozent an, teilte die im Auswahlindex Nemax 50 gelistete Gesellschaft am Mittwoch mit. "In unserem speziellen Markt des Document-Managements stehen entgegen der allgemeinen Konjunkturschwäche die Zeichen auf Wachstum", erklärte Ixos-Chef Robert Hoog. Von Juli bis September konnte Ixos wie geplant den operativen Verlust auf 2,1 Millionen Euro von 2,3 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum senken. Nach Steuern habe sich das Minus auf 2,2 (Vorjahreszeitraum: 2,6) Millionen Euro verringert, hieß es. Der Umsatz wuchs zugleich um 19 Prozent auf 26 Millionen Euro.

Den kräftigsten Zuwachs erzielte Ixos den Angaben zufolge im Lizenzgeschäft, in dem der Umsatz um 53 Prozent auf 9,4 Millionen Euro kletterte. In der Wartungssparte habe das Plus bei 23 Prozent gelegen. Der Geschäftsbereich Dienstleistungen habe hingegen einen Rückgang um zehn Prozent verzeichnet. Ixos habe im Auftaktquartal in allen Regionen zugelegt. Dabei habe Deutschland mit einem Umsatzplus von mehr als einem Drittel auf sieben Millionen Euro die höchste Steigerungsrate aufgewiesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%