Archiv
J.D. Edwards & Co: Verlust geringer als erwartet

Das Softwareunternehmen gab gestern nach Handelsschluss bekannt, dass das Quartalsergebnis besser ausfallen wird, als Analysten bisher erwartet hatten.

Die Experten gingen im zweiten Quartal von einem Verlust von fünf Cents je Aktie aus. Wie hoch der Fehlbetrag sein wird oder ob J.D.Edwards das Quartal sogar in der Gewinnzone beenden kann, sagte das Management nicht. Der Umsatz wird in der Spanne von 210 bis 215 Millionen Dollar liegen und damit im Rahmen der Analystenschätzungen von 212 Millionen Dollar ausfallen.

Zusätzlich gab das Management bekannt, dass es weltweit 400 Stellen gestrichen hat. Dies entspricht einer Kürzung von acht Prozent. Mit dieser Maßnahme plant das Softwareunternehmen, in den nächsten 18 Monaten, Kosten in Höhe von 75 Millionen Dollar einzusparen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%