Archiv
J.P. Morgan Chase: „überdurchschnittlicher Marktperformer“

Die Analysten der Investment Bank Goldman Sachs empfehlen die Aktien des Finanzinstituts J.P. Morgan Chase als überdurchschnittlichen Marktperformer. Die Aktie wird derzeit mit einem Kurs-/Gewinnverhältnis von 14,5 gehandelt, ein Discount von 10 Prozent im Vergleich zu den Aktien der Citigroup.

Die Synergien aus der laufenden Fusion von J.P.Morgan und Chase Manhattan Bank, dürften laut Goldman Sachs in 2001 zu einer moderaten Steigerung der Gewinne pro Aktie führen. Vor allem Kostensenkungen sollten in Synergien von 670 Millionen Dollar resultieren. Seit Bekanntgabe des Zusammenschlusses, hat sich die Wettbewerbsposition im M&A Geschäft bereits verbessert. Entscheidend für den weiteren Erfolg im konjunkturell schwierigen Umfeld ist nach Ansicht der Experten die Expertise und Erfahrung des Managements bei der Kreditvergabe, um Schieflagen zu verhindern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%