Jährliche Einsparung von 83 Millionen Dollar
Qwest streicht Dividende

Der US-Telekommunikationskonzern Qwest Communications International Inc will seine Dividendenzahlung streichen, um jährliche Ausgaben von 83 Millionen Dollar einzusparen.

Reuters PHILADELPHIA. Das kündigte Qwest-Berater Drake Tempest nach Angaben eines Firmensprechers bei der Hauptversammlung am Dienstag in Dublin (Ohio) an, ohne mitzuteilen, für welchen Zeitraum die Bedienung des Kapitals ausgesetzt werden soll. Das in Denver ansässige Unternehmen versucht die Kosten zu senken und die Barreserven zu schonen. Wegen sinkender Einnahmen bietet Qwest Vermögenswerte zum Kauf an. Zudem wurde die Bonität des Unternehmens von Rating-Agenturen auf Junk-Status abgestuft worden. Darüber hinaus prüft die US-Wertpapier- und Börsenkommission (SEC) die Buchführungspraxis von Qwest.

Für das erste Quartal 2002 hatte das Unternehmen einen auf 698 Mill. von 46 Mill. $ in der Vorjahreszeit ausgeweiteten Verlust nach einmaligen Aufwandsposten ausgewiesen.

Die Qwest-Aktie verlor am Dienstag an der Börse in New York bis zum Nachmittag 0,59 % auf 5,08 $.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%