Jährliches Wachstum 10 bis 15 %
Tchibo setzt auf Reisen

Der Kaffee- und Handelskonzern Tchibo hat ein neues Wachstumsfeld für sich entdeckt: Die Umsätze der noch jungen Reisesparte sollen jedes Jahr um 10 bis 15 % steigen, sagte Produktmanager Michael Meyer am Dienstag in Hamburg. Zwar sei der Bereich bislang mit Umsätzen von 50 bis 60 Mill. DM (25 bis 30 Mio Euro) noch klein, doch sehe das Unternehmen hier großes Potenzial.

dpa HAMBURG. "Die Verbraucher vertrauen bei Tchibo vor allem auf eine faire Vorauswahl der Produkte und auf ein günstiges Preis-Leistungs- Verhältnis", sagte Meyer. "Mit diesem Grundvertrauen im Rücken kann Tchibo praktisch alles verkaufen."

Die Tchibo Frisch-Röst GmbH-Kaffee erwirtschaftet mittlerweile mehr als die Hälfte ihres Umsatzes durch den Verkauf von Konsumartikeln, von Küchenausrüstung über Kleidung bis zu Unterhaltungselektronik und Goldschmuck. Seit 1997 vermarktet Tchibo in Zusammenarbeit mit Veranstaltern auch Reisen, sowohl über seine Filialen als auch über den Versandhandel und das Internet. In diesem Jahr buchten mehr als 40 000 Kunden eine Reise bei Tchibo, wobei Umfragen eine hohe Kundenzufriedenheit ergaben. "Mit einem emotionalen Produkt wie Reisen erreichen wir eine hohe Kundenbindung und können zusätzliches Geld verdienen", sagte Meyer.

Der Tchibo-Sommerkatalog enthält 14 Ziele in 12 Ländern, sowohl in Europa als auch Fernreisen. "Die Massenziele wie Mallorca und die Kanaren gelingen uns noch nicht recht, weil die Märkte unter den großen Veranstaltern verteilt sind und wir keinen geeigneten Partner finden", sagte Meyer. Zudem habe Tchibo nach den Anschlägen vom 11. September Ägypten aus dem Programm genommen und das USA-Angebot auf eine Rundreise durch den Westen reduziert. Tchibo-Ziele sind unter anderem Korsika, die Türkei und Kreta, aber auch Südafrika, Kenia, Mexiko und die Malediven.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%