Jahresbericht vorgelegt
Regulierungsbehörde will auch Ortsnetze öffnen

Der eigentliche "Flaschenhals" bei der Marktöffnung bleibe das Ortsnetz mit seiner noch unzureichenden Wettbewerbsentwicklung, heißt es in dem am Dienstag in Bonn vorgestellten Jahresbericht der Behörde.

adx BONN. Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) will auch in den Ortsnetzen für mehr Wettbewerb sorgen. Der eigentliche "Flaschenhals" bei der Marktöffnung bleibe das Ortsnetz mit seiner noch unzureichenden Wettbewerbsentwicklung, heißt es in dem am Dienstag in Bonn vorgestellten Jahresbericht der Behörde. Deshalb erfordere dieser Sektor in Zukunft besondere Anstrengungen.

Dem Bericht zufolge hält die Wachstumsdynamik der Telekommunikationsmärkte ungebrochen an und zeigt mit neuen Produkten und Dienstleistungen weiterhin erhebliche Kunden- und Mengenzuwächse. Die Wettbewerbs- und Marktöffnungsanstrengungen der Regulierungsbehörde hätten zu Preisreduzierungen, Arbeitsplatzzuwächsen und der Förderung technischer Innovationen geführt, sagte der Behördenchef Matthias Kurth bei der Vorstellung des Berichts. Die Regulierungsbehörde wurde vor drei Jahren mit der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes nach der Auflösung des Telekom-Monopols beauftragt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%