Jahresbilanz
Gericom steigert Umsatz und Ergebnis im Jahr 2000

Der österreichische Produzent von Notebook-Computern und Kommunikationselektronik Gericom AG hat nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2000 den Umsatz und das Ergebnis überplanmäßig gesteigert.

Reuters LINZ. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) sei im Vergleich zum Vorjahr um rund 107 % auf etwa 14,8 Mill. Euro gestiegen, teilte das am Neuen Markt gelistete Unternehmen am Montag in einer Pflichtveröffentlichung mit. Geplant war nach Angaben der Gesellschaft ein Ebit-Wachstum von 80 %. Der Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2000 habe sich nach vorläufigen Berechnungen um rund 41 % im Jahr 1999 auf etwa 332 Mill. Euro erhöht und damit das erwartete Umsatzwachstum von 29 % übertroffen.

Die über den Prognosen liegenden Geschäftszahlen sind Gericom zufolge auf die Ausweitung des margenträchtigen Direktvertriebs von High-End-Produkten an gewerbliche und industrielle Kunden in verschiedenen europäischen Ländern zurückzuführen. Aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung plant der Notebook-Hersteller nach eigenen Angaben eine Dividendenausschüttung.

Die Gericom-Aktien legten bei einem freundlichen Gesamtmarkt um knapp vier Prozent auf 24,94 Euro zu. Der alle Werte des Neuen Marktes umfassende Nemax-All-Share-Index lag zur gleichen Zeit 1,46 % im Plus bei 1774 Stellen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%