Jahrestag der Revolution
Kommunisten demonstrieren in Russland

Aus Anlass des 83. Jahrestages der Oktoberrevolution versammelten sich heute in Sankt Petersburg an die 20000 Russen.

dpa MOSKAU. In zahlreichen Städten Russlands haben sich Anhänger der Kommunisten am Dienstag aus Anlass des 83. Jahrestages der Oktoberrevolution zu Demonstrationen versammelt. In Sankt Petersburg, dem Ausgangspunkt der Revolution, wurden nach Angaben der Agentur Interfax bis zu 20 000 Menschen zur traditionellen Kundgebung in der Stadtmitte erwartet.

In Moskau gingen ebenfalls mehrere Tausend Menschen auf die Straßen, meldete Interfax unter Berufung auf die Behörden. Bei der Kundgebung auf dem Theater-Platz erinnerte KP-Chef Gennadi Sjuganow daran, dass vor 83 Jahren "ein Staat geschaffen wurde, der den Faschismus besiegt hatte, in das Weltall vorgedrungen war und eine leistungsfähige Gesellschaft aufgebaut hat".

Die Bolschewiken hatten am 25. Oktober 1917 unter Führung Lenins die provisorische russische Regierung von Ministerpräsident Alexander Kerenski gestürzt. Nach dem Umsturz wechselten die neuen Machthaber den bis dahin im zaristischen Russland gültigen Julianischen Kalender gegen den in Westeuropa bereits seit dem Mittelalter üblichen Gregorianischen Kalender ein. Seither wird der Jahrestag der Revolution am 7. November gefeiert. Russlands erster Präsident Boris Jelzin benannte den Feiertag vor vier Jahren in Tag der Nationalen Versöhnung und Eintracht um.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%