Jahrestief
Fondsverkäufe belasten D.Logistics-Aktie

Die Aktien der am Neuen Markt gelisteten D.Logistics AG haben am Montag trotz eines positiven Ausblicks für das zweite Quartal ihre Talfahrt der vergangenen Woche fortgesetzt und verloren in der Spitze mehr als zehn Prozent auf ein Jahrestief von 19,42 Euro.

Reuters FRANKFURT. "Der Abgabedruck hält an", sagte ein Händler. "Hier verkauft offensichtlich ein großer Fonds." Allerdings seien die massiven Verkäufe angesichts der am Montag bekannt gegebenen Indikatoren für das zweite Quartal unverständlich, sagte ein Börsianer. Das im Blue Chip-Index des Neuen Marktes Nemax50 gelistete Unternehmen hatte zuvor mitgeteilt, im zweiten Quartal nach ersten Indikationen über den bisherigen Planungen zu liegen. "Das ist alles andere als eine Enttäuschung", sagte ein Börsianer.

Bis zum Mittag wurden rund 145 000 Stücke von D.Logistics in Xetra und auf dem Frankfurter Parkett umgesetzt. In den vergangenen drei Tagen waren Händlern zufolge jeweils 400 000 bis 500 000 Stücke am Tag gehandelt worden.

Die Analysten der West LB Panmure stuften die Aktie auf "Underperform" von zuvor "Neutral" herunter und nannten ein neues Kursziel von 17 Euro. Begründet wurde die Herabstufung unter anderem mit Problemen im Bereich der Automobil-Logistik und den insgesamt schwächeren Konjunkturaussichten in Europa.

Verluste in Serie

Charttechnisch sei die Aktie des Logistikdienstleisters "kaputt", sagte ein Händler. D.Logistics verzeichnet nunmehr den siebten Handelstag in Folge Verluste, an den vergangenen vier Handelstagen waren die Abschläge besonders stark. Ende der vergangenen Woche sei die Unterstützungslinie bei 23 bis 24 Euro nach unten durchbrochen worden, sagte der Händler. Eine weitere Unterstützungslinie sei derzeit nicht zu erkennen. "Es gibt weiteren Platz nach unten", sagte ein Börsianer.

Den höchsten Stand des laufenden Jahres erreichten die Papiere mit 68,50 Euro Ende Januar. Seitdem haben die Titel rund 70 % ihres Wertes verloren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%