Jahresüberschuss 2000 um 23,2 % gewachsen
Erfolgreiches Geschäftsjahr für die DVB

vwd FRANKFURT. Die Deutsche Verkehrs-Bank AG (DVB), Frankfurt, hat ihren Konzern-Jahresüberschuss 2000 um 23,2 % auf 19,1 (15,5) Mill. Euro gesteigert. Wie die Bank am Montag ad hoc mitteilte, stieg das Kundenkreditvolumen um 87,8 % auf 7,7 (4,1) Mrd Euro. Den Gewinn vor Steuern konnte der DVB-Konzern um 35,1 % auf 30,8 (22,8) Mill. Euro erhöhen, hieß es. Der Zinsüberschuss stieg laut Angaben um 39,4 % auf 66,1 Mill. Euro, der Provisionsüberschuss um 30,4 % auf 90,1 Mill. Euro.

Der Verwaltungsaufwand habe sich um 29,8 % auf 131,3 Mill. Euro erhöht. Grund sei der Aufwand für die Übernahme der Nedship Bank NV. die seit der Integration zum 31. Mai 2000 wesentlichen Anteil am Ergebnissprung gehabt habe. Die Goodwill-Abschreibung und Investitionen in eine neue IT-Plattform seien außerdem für das Wachstum des Aufwands verantwortlich. Die Eigenkapitalrendite (vor Steuern und ohne Goodwill) habe sich planmäßig auf 15,1 (13,4) % erhöht, wie die Bank weiter erklärte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%