Japanische Investoren verkauften sehr stark Dollar und Euro
Euro fällt zum Yen erneut auf Acht-Wochentief

Starke Yen-Käufe japanischer Investoren zum Ende des Fiskaljahres in Japan haben den Euro zum Yen am Freitag auf ein neues Acht-Wochentief fallen lassen. Der Euro fiel am Freitagvormittag in der Spitze unter 104,20 Yen, nachdem er kurz zuvor noch auf ein Tageshoch von etwa 105,50 Yen geklettert war.

Reuters FRANKFURT/ LONDON. Der Dollar sackte zur japanischen Währung auf ein Ein-Wochen-Tief. "Japanische Investoren haben in dieser Woche sehr stark Dollar gegen Yen und Euro gegen Yen verkauft", sagte ein Händler. Ausschlaggebend hierfür sei, dass die Investoren zum Ende des Fiskaljahres ihre Bücher schlössen und in Yen denominierte Zahlungen beglichen.

Gegen 10.30 Uhr MEZ notierte der Euro mit 104,49/62 Yen und der Dollar mit 114,92/97 Yen. Am Vorabend war die US-Währung mit 115,40/50 Yen aus dem Handel gegangen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%