Japanische Leistungsbilanz deutlich gestiegen
Starke Nachfrage an der asiatischen Börse

Dank der Technologietitel verzeichnete der Nikkei-Index einen zwischenzeitlichen Gewinn von 184,50 Punkten.

dpa-afx TOKIO. Die asiatische Leitbörse in Tokio hat bis zum frühen Montagnachmittag dank starker Nachfrage nach Technologieaktien weiter fest tendiert. Der Nikkei-Index Index für 225 führende Werte notierte um 12.45 Uhr Tokioter Ortszeit einen Gewinn von 184,50 Punkten beim Zwischenstand von 13.532,24 Zählern.

Führende Hochtechnologiewerte wie Sony, NEC, Pioneer, Advantest und Tokyo Electron, konnten an ihren frühen Gewinnen festhalten. Bei den Telekomwerten zeigten sich NTT fester, während NTT DoCoMo Händlern zufolge auf der Stelle traten.

Das japanische Finanzministerium hatte am Montag mitgeteilt, der Überschuss in der japanischen Leistungsbilanz sei im November deutlich gestiegen. Demzufolge sei der Überschuss im Vergleich zum Vorjahresmonat um 22,1 % auf 972,2 Mrd. Yen (17 Mrd. DM) gewachsen. Im Oktober hatte sich noch ein deutlicher Rückgang um 28,6 % ergeben. Hintergrund sei ein Anstieg in der Handelsbilanz mit Waren und Dienstleistungen, hieß es.

Der Yen gab unterdessen weiter deutlich nach. Der $ kletterte vorübergehend über die Marke von 119 Yen. Um 11.00 Uhr Ortszeit mit 118,70-73 Yen, nach 118,14-17 Yen am späten Freitag.

Auch zum Euro verlor der Yen an Boden. Ein Euro kostete am Morgen 112,91-93 Yen nach 112,75-80 Yen am späten Freitag. Ein Euro kostete am frühen Montag zudem 0,9499-9502 $ nach 0,9543-46 $ bei Handelsschluss am Freitag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%