Archiv
Japanische Post will jede zehnte Stelle streichen

afp TOKIO. Mit Blick auf ihre geplante Privatisierung will die japanische Post ihr Personal drastisch reduzieren. Es solle in den kommenden fünf Jahren etwa jede zehnte Stelle wegfallen, erklärte ein Mitarbeiter des Postministeriums am Dienstag in Tokio. Betroffen seien zwischen 10.000 bis 14.000 Beschäftigte. Derzeit arbeiten in Japan 136.000 Menschen für die Post. Die Post-Privatisierung ist eines der Hauptanliegen der neuen Regierung in Tokio unter Junichiro Koizumi, der zuvor selbst Postminister war.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%