Archiv
Japans Banken im Fusions-Fieber - Jetzt will Sumitomo UFJ schlucken

(dpa-AFX) Tokio - Im Streit um die Megafusion in der japanischen Bankenbranche gibt es eine überraschende Wende. Das drittgrößte Kreditinstitut Sumitomo < SUO.SQ1 > < SUM.FSE > greift in laufende Gespräche ein und plant nun eine feindliche Übernahme der Bank UFJ < UFJ.SQ1 > < UFJ.FSE > , die auf Rang vier steht.

(dpa-AFX) Tokio - Im Streit um die Megafusion in der japanischen Bankenbranche gibt es eine überraschende Wende. Das drittgrößte Kreditinstitut Sumitomo < SUO.SQ1 > < SUM.FSE > greift in laufende Gespräche ein und plant nun eine feindliche Übernahme der Bank UFJ < UFJ.SQ1 > < UFJ.FSE > , die auf Rang vier steht.

UFJ will mit der Mitsubishi Tokyo Financial Group (Mtfg) < MTF.SQ1 > < MFZ.FSE > zur weltgrößten Bank fusionieren, Sumitomo hatte deren Verhandlungen mit einer einstweiligen Verfügung zunächst gestoppt. Auch Sumitomo und UFJ würden zusammen zur größten Bank der Welt vor der amerikanischen Citigroup < C.NYS > < TRV.FSE > aufsteigen.

UFJ Gegen Gespräche MIT Sumitomo

Die Sumitomo Mitsui Financial Group kündigte ihr Übernahmeangebot für UFJ am Freitag in Tokio an. UFJ lehnt Gespräche mit Sumitomo ab. UFJ hat laut Beobachtern einen Marktwert von umgerechnet etwa 20 Milliarden Dollar. Sumitomo und UFJ hätten zusammen eine Bilanzsumme von 184,3 Billionen Yen (1,65 Billionen Dollar/1,36 Billionen Euro). Der Rivale Mitsubishi Tokyo und UFJ kämen auf 190 Billionen Yen.

Sumitomo wollte ursprünglich die Sparte Trust Bank von UFJ für 300 Milliarden Yen (2,2 Mrd Euro) kaufen. Nach Ankündigung der Fusionspläne mit der Mitsubishi-Bank teilte diese aber mit, die Tochter lieber in das neue Gemeinschaftsunternehmen einbringen zu wollen. Daraufhin erwirkte Sumitomo die einstweilige Verfügung, der weitere Fusionsgespräche der beiden Konkurrenten verbietet. UFJ wehrt sich dagegen bereits vor Gericht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%