Archiv
Japans größter Wohnanlagenbauer Daikyo bittet um staatliche Hilfe

Die viertgrößte japanische Bank UFJ und die bei ihr hoch verschuldete Immobiliengesellschaft Daikyo Inc haben am Dienstag gemeinsam staatliche Hilfen beantragt. "Für uns ist das finanzielle Umfeld härter geworden, insbesondere weil wir mehr als 60 Prozent unserer Kredite von der UFJ bezogen haben", sagte Daikyo-Präsident Jihei Yamazaki.

dpa-afx TOKIO. Die viertgrößte japanische Bank UFJ und die bei ihr hoch verschuldete Immobiliengesellschaft Daikyo Inc haben am Dienstag gemeinsam staatliche Hilfen beantragt. "Für uns ist das finanzielle Umfeld härter geworden, insbesondere weil wir mehr als 60 Prozent unserer Kredite von der UFJ bezogen haben", sagte Daikyo-Präsident Jihei Yamazaki.

Der größte Wohnanlagenbauer Japans wird für seine Umstrukturierung im laufenden Geschäftsjahr (per 31. März 2005) einen außerordentlichen Verlust von 260 Mrd. Yen (1,9 Mrd. Euro) verbuchen.

Daikyo will den Verlust unter anderem durch die Herabsetzung des Eigenkapitals von derzeit 64,5 Mrd. Yen um rund 99 Prozent decken. Ihren Hauptgläubigern schlug die Immobiliengesellschaft vor, insgesamt mit 176,5 Mrd. Yen auszuhelfen: durch den Verzicht auf Forderungen in Höhe von 146,5 Mrd. Yen und durch den Tausch von 30 Mrd. Yen Schulden in Eigenkapital.

73 Prozent DER Schulden BEI UFJ Holdings

Die von der Regierung für die Rettung hochverschuldeter Unternehmen eingerichtete Industrial Revitalization Corp of Japan (Ircj) habe Hilfe zugesagt, teilte Daikyo am Dienstag weiter mit. Die UFJ Trust Bank miteingerechnet habe Daikyo 73 Prozent seiner Schulden bei Instituten der UFJ Holdings Inc. , den Rest bei der Mizuho Corporate Bank Ltd, dem Herzstück der Mizuho Holdings Inc. und bei der Resona Bank .

Daikyo wolle sich künftig auf sein Kerngeschäft konzentrieren und sich von unrentablen Unternehmensteilen wie der Entwicklung von Golfplätzen und Bürostandorten trennen, hieß es. Unter den Unternehmen, die bereits Interesse gezeigt hätten, Daikyo zu unterstützen, soll nun ein Sponsor gefunden werden, der den Umstrukturierungsprozess begleite. Ein Zeitplan wurde nicht vorgestellt.

UFJ Bank Bietet Finanzielle Unterstützung AN

Die UFJ Bank teilte davon unabhängig am Dienstag mit, dem angeschlagenen Unternehmen im zweiten Halbjahr finanzielle Unterstützung in Höhe von 117 Mrd. Yen zu gewähren, davon 87 Mrd. Yen in Form eines Forderungsverzichts und 30 Mrd. Yen durch den Tausch von Schulden in Eigenkapital. Die Umsetzung dieser Maßnahmen hänge von der Zustimmung der anderen Gläubiger zu einem Umstrukturierungsplan ab, der von der Ircj formuliert werden soll.

Die Daikyo-Aktie verlor am Dienstag 7,05 Prozent auf 145 Yen, nachdem eine Wirtschaftszeitung berichtet hatte, das Unternehmen werde die Ircj um Hilfe bitten und nahezu das gesamte von ihren Aktionären gehaltene Eigenkapital abschreiben. Der Umsatz belief sich auf das Dreifache des durchschnittlichen Umsatzes der vorangegangenen zehn Handelssitzungen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%