Archiv
Japans Haushalt vor dem Kollaps

Der japanische Haushalt steht nach Einschätzung von Finanzminister Kiichi Miyazawa am Rande des Zusammenbruchs.

ap TOKIO. Miyazawa sagte am Donnerstag vor dem Parlament, das Land benötige eine grundlegende und langfristige Umstrukturierung der Finanzpolitik. Dies betreffe sowohl den Schuldenabbau, als auch die Steuerpolitik und die Sozialversicherung. Details nannte er nicht.

Japan ist mit mehr als 650 Billionen Yen (rund 11,42 Billionen Mark/5,84 Billionen Euro) verschuldet, dieser Betrag entspricht 130 % seines Bruttoinlandprodukts. Ein von der Regierung eingesetzter Rat beschäftigt sich laut Miyazawa derzeit mit Möglichkeiten der Finanz- und Wirtschaftspolitik, das Land aus der Krise zu führen. Nach den Bemerkungen des Ministers sank der Kurs des Yen im Vergleich zum Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%