Archiv
Jarno Trulli: «Ein Traum ist wahr geworden»

dpa: Welche Gefühle haben Sie nach Ihrem ersten Grand-Prix-Sieg nach zuvor 118 vergeblichen Anläufen?

Jarno Trulli: «Das ist ein wunderschöner Tag. Ein Traum ist wahr geworden. Ich bin so glücklich, weil ich so lange auf diesen Erfolg warten musste. Das war ein magisches Rennen. Erst die Pole-Position und dann mein erster Grand-Prix-Sieg in Monaco - das ist schon etwas ganz Spezielles.»

dpa: Was haben Sie bei der Zieldurchfahrt empfunden?

Trulli: «Mir ist so viel durch den Kopf gegangen. Ich habe viele Tiefs in meiner Karriere durchmachen müssen. Und jetzt dieser Erfolg. Das muss ich erst realisieren.»

dpa: Was sagen Sie dazu, dass Sie und Renault Ferrari so beherrscht haben?

Trulli: «Es ist toll, dass wir das Wochenende so dominiert haben. Wir haben den bislang so dominanten Ferraris Paroli auf der Strecke und beim Boxenstopp geboten. Wir haben unser Auto kontinuierlich verbessert, konnten uns aber nicht sicher sein, ob es klappt, Ferrari hier in Monte Carlo zu schlagen.»

dpa: Haben Sie befürchtet, wegen der beiden Safety-Car-Phasen die Spitzenposition zu verlieren?

Trulli: «Die waren auf jeden Fall kein Vorteil für mich.»

dpa: Zum Saisonende läuft Ihr Vertrag bei Renault aus. Befürchten Sie, Ihr Cockpit zu verlieren?

Trulli: «Ich wünsche mir, dass ich bei Renault bleiben kann. Wir arbeiten jetzt im dritten Jahr sehr gut zusammen. Wir machen große Fortschritte und rücken Ferrari immer näher.»

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%