Archiv
JDS Uniphase entlässt zehn Prozent seiner Belegschaft

JDS Uniphase, der weltgrößte Hersteller von Couponenten zum Aufbau von Glasfasernetzwerken, gab am Dienstag die Entlassung von 3000 Mitarbeitern bekannt um Kosten zu einzusparen.

Die Unternehmensleitung begründete den Schritt mit der nachlassenden Nachfrage nach Kommunikationstechnologie.
EDS wird Produktionsstätten in San Jose (Kalifornien) und Ottawa (Kanada) schließen. Dort werden Produkte zur Verbesserung der Kapazitäten von Glasphasenetzwerken hergestellt.
Gleichzeitig gab das Unternehmen jedoch bekannt, dass es weiter Mitarbeiter für seine hochprofitablen Wachstumsbereiche suchen würde.



JDS Uniphase

folgt mit den Schritt seinen Kunden und Konkurrenten Lucent Technologies und Nortel Networks. Beide hatten bereits Anfang Februar die Entlassung von Mitarbeitern angekündigt, um ihre Produktionskapazitäten der sinkenden Nachfrage nach ihren Produkten anzupassen.



Die Aktie von JDS Uniphase verlor nach Bekanntgabe der Nachricht fast zehn Prozent und notiert aktuell bei rund 30 Dollar. Bereits im vergangenen Jahr hatte die Aktie von JDS 75 Prozent ihres Wertes eingebüßt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%