Archiv
Jeder zweite Deutsche glaubt bei der Liebe an Schicksal

Jeder zweite Deutsche glaubt bei der Liebe an eine Schicksalsfügung. 56 % der Frauen und 48 % der Männer meinen, es sei vom Schicksal abhängig, ob eine Beziehung hält oder nicht. Die ergab eine Umfrage des Gewis-Instituts für „Freundin“.

dpa HAMBURG. Jeder zweite Deutsche glaubt bei der Liebe an eine Schicksalsfügung. 56 % der Frauen und 48 % der Männer meinen, es sei vom Schicksal abhängig, ob eine Beziehung hält oder nicht. Die ergab eine Umfrage des Gewis-Instituts für "Freundin".

Weit verbreitet ist auch die Ansicht, Frauen könnten Sex und Liebe nicht voneinander trennen - dies meinen 62 % der Frauen und 54 % der Männer. 40 % aller 1041 Befragten sind der Ansicht, dass Gegensätze sich anziehen - und jeder dritte glaubt, dass es im Leben nur eine große Liebe gibt. An "Liebe auf den ersten Blick" glaubt immerhin jeder Fünfte (21 %). Befragt wurden Menschen zwischen 18 und 60 Jahren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%