Jedes Risiko vermeiden
Lewis und Tyson: Zwei schwere Jungs

Noch nie waren die Sicherheitsvorkehrungen vor einem WM-Kampf im Schwergewichtsboxen so intensiv wie bei dem am Samstag steigenden Duell zwischen Lennox Lewis und Mike Tyson.

dpa MEMPHIS. Keine gemeinsame Pressekonferenz, kein traditionelles Abklopfen der Fäuste direkt vor dem ersten Gong, dazu ein unübersehbares Polizei-Aufgebot direkt am Ring. Die Stadt Memphis scheint im Ausnahmezustand zu sein.

Bürgermeister Willie Herenton wollte jedes Risiko vermeiden: "Man wird mehr Polizisten sehen als bei jedem anderen Fight. Wir stehen in der Verantwortung, müssen sicherstellen, dass unseren Gästen nichts passiert." Welche weiteren Vorkehrungen die Verantwortlichen getroffen haben, darüber schwieg sich der erste Mann der Mississippi- Metropole aus. Herenton betonte jedoch, dass die Terroranschläge vom 11. September sowie der Erfolg der Olympischen Winterspiele in Salt Lake City bei den Planungen eine große Rolle gespielt haben: "Wir legten alle nur denkbaren bizarren Szenarien auf den Tisch."

Außerdem wurden zum ersten Mal in der Box-Geschichte die Rivalen nicht zur selben Zeit gewogen, das offizielle "Weigh-In" zog sich über drei Stunden hin. Erst kam der WBC- und IBF-Weltmeister Lewis dran, 180 Minuten später sein Herausforderer "Iron" Mike Tyson. Beide zeigten dabei, dass sie schwere Jungs sind. Lewis wurde mit 249 1/4 amerikanischen Pfund gewogen, umgerechnet sind dies 112,9 kg. Nur drei Mal in seiner Profi-Karriere war er schwerer. Tyson wiederum überraschte mit 234,5 Pfund (106,2 kg). Lediglich im vergangenen Oktober beim Auftritt gegen den Dänen Brian Nielsen schlug die Waage noch heftiger aus. Beim mittlerweile legendären "Ohr-Abbeiß-Fight" gegen Evander Holyfield vor ziemlich genau fünf Jahren wog Tyson noch 7,5 kg weniger.

Ein hohes Gewicht bedeutet oft eine nicht hundertprozentige körperliche Fitness. Entsprechend geschockt gingen Tysons Betreuer dann mit der "dicken" Überraschung um. Sein Trainer Ronny Shields versicherte, dass Mike mindestens sechs Pfund leichter sei: "Ich bin geschockt, weil ich weiß, dass er nicht so schwer ist. Vielleicht funktionierte die Waage nicht richtig." Auch der "schwere Junge" blieb von den nackten Zahlen unbeeindruckt: "Ich bin bereit loszulegen", so Tyson. Und weiter: "Ich werde den Schädel von diesem Typen zerschmettern." Der Champion blieb cool: "Ich bin schließlich kein Punk im Ring. Ich werde definitiv auf die selbe Art und Weise antworten."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%