Archiv
Jenoptik braucht frisches Geld - Anleihe über 60 Millionen Euro

JENA (dpa-AFX) - Der ostdeutsche Technologie-Konzern Jenoptik < JEN.ETR > besorgt sich erneut Geld vom Kapitalmarkt. Nach zwei Transaktionen im vergangenen Jahr mit einem Volumen von fast 200 Millionen Euro kündigte der Vorstand am Donnerstag eine Wandelanleihe über rund 60 Millionen Euro an. Ohne die Kapitalmaßnahmen würde die Finanzkraft des Konzerns bei weiterem Wachstum nicht ausreichen, begründete Vorstandschef Alexander von Witzleben den Beschluss.

JENA (dpa-AFX) - Der ostdeutsche Technologie-Konzern Jenoptik < JEN.ETR > besorgt sich erneut Geld vom Kapitalmarkt. Nach zwei Transaktionen im vergangenen Jahr mit einem Volumen von fast 200 Millionen Euro kündigte der Vorstand am Donnerstag eine Wandelanleihe über rund 60 Millionen Euro an. Ohne die Kapitalmaßnahmen würde die Finanzkraft des Konzerns bei weiterem Wachstum nicht ausreichen, begründete Vorstandschef Alexander von Witzleben den Beschluss.

Nach Jenoptik-Angaben wird die fünf Jahre laufende Anleihe, die bei institutionellen Investoren platziert werden soll, mit 2,5 Prozent verzinst. Sie ist in knapp 4,9 Millionen Aktien wandelbar. Die Ausgabe erfolge "auf Grund eines aktuell attraktiven Marktumfeldes". Zugleich mit ihrem Börsengang hat erst in dieser Woche die Postbank eine Wandelanleihe ausgegeben. Die Hauptversammlung der Jenoptik AG (Jena) hatte erst Anfang Juni grünes Licht für mögliche Kapitalerhöhungen und die Ausgabe von Wandelanleihen gegeben.

SCHWARZE ZAHLEN AMGESTREBT

Mit den Einnahmen will der Konzern Verbindlichkeiten vorzeitig ablösen und seine Finanzstruktur verbessern. Außerdem soll das mit einem Vorjahresumsatz von 282 Millionen Euro noch kleine Geschäftsfeld Optoelektronik ausgebaut werden.

Nach dem schlechtesten Geschäftsjahr seit dem Börsengang 1998 will Jenoptik 2004 bei einem Umsatzanstieg auf etwa 2,2 Milliarden Euro in die schwarzen Zahlen zurückkehren. Angepeilt wird ein Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) zwischen 45 und 60 Millionen Euro. Hauptgeschäft des Jenoptik-Konzerns mit rund 10.000 Beschäftigten ist der Bau von Fabriken für die Halbleiterindustrie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%