Jim Henson Company steht schon seit längerem zur Disposition
Haim Saban hat Interesse an Jim Henson

"Spiegel Online" berichtete, neben Saban führe das Unternehmen Verhandlungen mit zwei weiteren Kandidaten. Mit drei weiteren Interessenten seien Gespräche vereinbart worden.

Reuters MÜNCHEN. Der US-Milliardär Saban habe 65 Mill. Euro in bar für Jim Henson geboten, berichtete die "Financial Times Deutschland" am Dienstag vorab aus ihrer Mittwochausgabe.

Ein EM.TV-Sprecher verwies auf frühere Aussagen, wonach die US-Tochter bis Ende des Jahres verkauft werden solle und die Gespräche in der Endphase seien. Es sei Politik des Hauses, nicht über einzelne Verhandlungspartner zu sprechen, fügte er hinzu. Ein Gebot von 65 Mill. Euro wäre zudem absurd, weil sich EM.TV an dem Buchwert von 150 Mill. Euro orientiere.

Das defizitäre Medienunternehmen sucht seit längerem einen Käufer für den Muppets Jim Henson Company. -Erfinder EM.TV hatte das Unternehmen in der Hochphase der New Economy im Februar 2000 für etwa 670 Mill. Euro erworben, hat den Wert aber inzwischen auf 150 Mill. Euro in den Büchern verringert. Das am Neuen Markt gelistete Unternehmen EM.TV war unter Klattens Vorgänger Thomas Haffa im Herbst 2000 in die Krise geraten. Klatten bereinigt seitdem das Portfolio.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%