Archiv
Jobangebote bei Informationstechnologie drastisch gesunken

Die abgebremste Wachstumsdynamik im Bereich Informationstechnologie (IT) hat die Zahl der ausgeschriebenen Jobangebote deutlich absinken lassen.

ddp MüNCHEN. In den ersten sieben Monaten des laufenden Jahres veröffentlichten Tageszeitungen nur noch 50 889 Offerten, 22 % weniger als im Vorjahreszeitraum. Das berichtete die Fachzeitschrift «Computerwoche» am Freitag unter Berufung auf eine Analyse des Marktforschungsunternehmens EMC/Adecco. Das Institut hatte 40 bundesweite Publikationen auf die für IT-Spezialisten geschalteten Anzeigen untersucht.

Besonders hart trifft es demnach die Telekommunikationsbranche, wo im genannten Zeitraum die Offerten von 13 280 auf 4 246 Stellenanzeigen schrumpften. Bei Computerspezialisten fiel nahezu jedes dritte Jobangebot weg. Gleichwohl schrieb dieser Bereich mit 22 041 Jobs noch immer die meisten Stellen der IT-Branche aus. Im Bereich Datenverarbeitung gingen die Angebote in den Medien um fast 37 % zurück.

Besser sieht es für CAD/CAM-Spezialisten aus. Hier stieg die Zahl von 6 533 auf 6 947 ausgeschriebene Stellen. Eine positive Entwicklung zeigt sich auch bei den öffentlichen Dienstleistern. Gab es dort im vergangenen Jahr noch 3 178 vakante IT-Arbeitsplätze, so stieg deren Zahl in den ersten sieben Monaten auf 3 478.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%