Jobs in strukturschwache Regionen
Regierung prüft Programm für Langzeitarbeitslose

Die Bundesregierung prüft ein Beschäftigungsprogramm für rund 100 000 ältere Arbeitslose. Eine Sprecherin von Wirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD) sagte am Mittwoch in Berlin, ein solcher Vorschlag sei von den Grünen an Clement herangetragen worden.

Reuters BERLIN. Clement lasse nun prüfen, ob das Vorhaben verhältnismäßig, sinnvoll, zielführend und finanzierbar sei. Um ein Schwerpunktprogramm für Ostdeutschland gehe es aber nicht. Der Vorschlag für das Beschäftigungsprogramm sei an entsprechende Pläne für jugendliche Arbeitslose angelehnt. Die Sprecherin bestätigte damit wesentliche Inhalte eines Berichts des Berliner "Tagesspiegel".

Die Zeitung hatte berichtet, Clement und der für Ostdeutschland zuständige Verkehrsminister Manfred Stolpe (SPD) prüften, für einen Übergangszeitraum etwa 100 000 Stellen in Beschäftigungsgesellschaften in strukturschwachen Regionen zu schaffen. Bereits am Freitag wolle Stolpe das Modell vorschlagen. Schon früher hatte Clement ähnliche Maßnahmen gegen die Jugendarbeitslosigkeit angekündigt.

Nach Angaben des Verkehrsministeriums treffen am Donnerstag auf Einladung Stolpes die für Bau, Verkehr und Wirtschaft zuständigen Minister der neuen Länder und des Bundes zusammen. Auch Clement werde an dem Gespräch teilnehmen. Gesprochen werden solle neben aktuellen Fragen insbesondere über die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in Ostdeutschland.

Die stellvertretende Grünen-Fraktionsvorsitzende Thea Dückert sagte dem "Tagesspiegel", mit Beschäftigungsprogrammen sollten 100 000 Jugendliche und 100 000 Erwachsene in diesem und im nächsten Jahr aus der Arbeitslosigkeit geholt werden. Dafür wären knapp eine Milliarde Euro nötig. Die Maßnahmen sollten unter anderem die geplanten Reformen auf dem Arbeitsmarkt abfedern. "Wir brauchen Übergänge, bis die neuen Job-Center aufgebaut sind", sagte Dückert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%