John Travolte und Tom Cruise sind Mitglieder
Scientology zahlt Ex-Mitglied Entschädigung

Der Fall könne weitere Klagen gegen die Organisation nach sich ziehen, sagte der 53-jährige Lawrence Wollersheim am Samstag.

Reuters SAN FRANCISO. Wollersheim hatte die Organisation in Los Angeles 1980 wegen geistigen Missbrauchs verklagt. Ein Gericht hatte ihm 1986 Schadenersatz in Höhe von 30 Mill. $ zugesprochen. In einem Berufungsverfahren wurde die Summe auf 2,5 Mill. $ verringert und 1994 durch den Obersten Gerichtshof bestätigt. Durch Zinsen erhöhte sich die bereits am Donnertag gezahlte Summe auf 8,67 Mill. $.

Wollersheim sagte, die Sitzungen mit Scientologen hätten bei ihm Geistesstörungen ausgelöst und ihn an den Rand des Selbstmordes getrieben. Seines Wissens sei es das erste Mal, dass Scientology einem früheren Mitglied Entschädigung gezahlt habe. Möglicherweise habe es aber auch Zahlungen gegeben, die nicht öffentlich gemacht worden seien.

Die Klage sei mehr als 20 Jahre alt und betreffe Vorfälle von vor 30 Jahren, sagte der Präsident der inzwischen nicht mehr aktiven Scientology-Organisation von Kalifornien. Die Angelegenheit solle nun beendet sein.

Der weltweit tätigen Organisation gehören unter anderem die US-Schauspieler John Travolta und Tom Cruise an. Ihr wird vorgeworfen, dass es in der von ihr angestrebten "besseren Zivilisation" kein Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit gibt. In Deutschland steht Scientology seit 1997 unter Beobachtung des Verfassungschutzes.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%