Joint Ventures
BSCH ersteigert für 7,05 Mrd. Real Anteil an Banespa in Höhe von 33 %

dpa-afx RIO DE JANEIRO. Das spanische Bankhaus Banco Santander Central Hispano (BSCH) hat in einer Auktion einen Anteil an der Banco do Estado de Sao Paulo (Banespa) in Höhe von 33 % für 7,05 Mrd. Real ersteigert. Der Grundpreis habe 1,85 Mrd. Real betragen, hieß es am Montag in einer Mitteilung. Der 33 %ige Anteil an Banespa enthalte Stimmrechte im Umfang von 60 %.

Mitbieter bei der Auktion an der Börse Rio de Janeiro waren die brasilianischen Finanzinstitute Banco Itau, Uniao dos Bancos Brasileiras und Banco Bradesco. Analysten hatten damit gerechnet, das eine der brasilianischen Banken den Zuschlag erhalten würde. Die Experten hatten es für unwahrscheinlich gehalten, dass sich eine ausländische Bank auf die Zahlung des Aufschlags vorbereitet hat, den die Versteigerung voraussichtlich erzeugen würde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%