Journalisten befürchten Schließung des Senders
Schlichtungsgespräche um NTW zusammengebrochen

Nach der Übernahme des einzigen unabhängigen russischen Fernsehsenders NTW durch den staatlichen Konzern Gazprom sind Schlichtungsgespräche mit der Belegschaft gescheitert.

rtr MOSKAU.

Der neue Senderchef Alfred Koch sagte nach der Unterredung in Moskau, die Gespräche seien zusammengebrochen. "Aber es war nicht unser Fehler", fügte er hinzu. Die Belegschaft bangt um ihre journalistische Unabhängigkeit und fürchtet die Schließung des Senders. Koch sagte, die NTW-Mitarbeiter hätten ihm ein Ultimatum gestellt. Es beinhalte auch die Forderung, dass dem russischen Präsidenten Wladimir Putin eine gemeinsame Botschaft zugesandt werden solle.

Turner und Gasprom verhandeln über NTW

Vertreter des US-Medienunternehmers Ted Turner und des russischen Energiekonzerns Gasprom haben in London über die mögliche Übernahme von Aktienanteilen an dem Moskauer Fernsehsender NTW verhandelt. Beide Seiten seien sich bei dem Treffen am Donnerstag einig gewesen, dass die derzeitige Lage wegen des Streiks der NTW-Journalisten gegen die Übernahme ihres Senders durch Gasprom sehr schwierig sei, sagte eine Gasprom-Sprecherin am Freitag in Moskau. Die Verhandlungen sollten dennoch in den nächsten Tagen fortgeführt werden. Für Turner saßen Mitarbeiter der US-Investmentbank Merrill Lynch am Verhandlungstisch, Gasprom wurde von der Deutschen Bank vertreten. Turner hat dem bisherigen Mehrheitsaktionär Wladimir Gussinski 225 Mill. Dollar (492 Mill. Mark) für dessen Anteile an NTW angeboten, die 49,5 % der Aktien ausmachen.

Am Mittwochabend hatte Turner bestätigt, er habe sich mit Gussinski geeinigt. Nach Angaben seines Unternehmen Turner Ventures International muss wegen der geplanten Aktienübernahme mit Gasprom über die Kontrolle des Senders verhandelt werden. Ebenso wie die Journalisten und Techniker des unabhängigen Senders fürchtet Turner die politische Einflussnahme des Kremls auf das NTW-Programm. Gasprom ist mehrheitlich in Staatsbesitz.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%