JP Morgan gilt als Übernahmekandidat
Finanzvorstand von JP Morgan tritt zurück

Wie die US-Investmentbank mitteilte, verläßt Finanzvorstand Peter Hancock seinen Posten. Seine Tätigkeit übernimmt Verwaltungsvorstand Thomas Ketchum.

Reuters FRANKFURT. Der Finanzvorstand der US-Investmentbank JP Morgan ist zurückgetreten. Wie das Wertpapierhaus am Freitagabend mitteilte, verläßt Finanzvorstand Peter Hancock seinen Posten. Seine Tätigkeit werde Verwaltungsvorstand Thomas Ketchum übernehmen, hieß es. Hancock hat den Angaben zufolge rund 20 Jahre bei JP Morgan gearbeitet.

Zu seinem Rückttritt sagte er, für ihn sei die Zeit gekommen, sich nach einer neuen Herausforderung umzuschauen. Unter Marktteilnehmern geht man unterdessen seit längerem davon aus, dass JP Morgan als Übernahmekandidat gilt. Mitte der Woche hatte die "Wirtschaftswoche" ohne Nennung von Quellen berichtet, dass die Deutsche Bank über eine Übernahme der Gesellschaft verhandele. Die Deutsche Bank hat den Magazin-Bericht bislang jedoch nicht kommentiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%