Judo Olympia
Judoka Tarangul nach zwei Niederlagen raus

Judoka Romy Tarangul aus Frankfurt/Oder ist in der Hoffnungsrunde des olympischen Turnieres von Peking gescheitert. Die Vizeeuropameisterin der 52-kg-Klasse unterlag im entscheidenden Kampf gegen die Olympia-Dritte von Athen, Ilse Heylen aus Belgien, verdient.

Judoka Romy Tarangul aus Frankfurt/Oder ist in der Hoffnungsrunde des olympischen Turnieres von Peking gescheitert. Die Vizeeuropameisterin der 52-kg-Klasse unterlag im entscheidenden Kampf gegen die Olympia-Dritte von Athen, Ilse Heylen aus Belgien, verdient. Bei Halbzeit des Kampfes geriet die 20 Jahre alte Tarangul durch eine Passivitätsbestrafung in Rückstand und musste kurz vor dem Ende noch einen Koka (kleine technische Wertung) gegen sich hinnehmen.

Vor Tarangul war bereits Michaela Baschin (Backnang) in der Hoffnungsrunde der 48-kg-Klasse ausgeschieden. In den beiden leichtesten Kategorien der Männer bis 60kg sowie bis 66kg sind keine deutschen Judoka für die Olympischen Spiele qualifiziert.

Trainer Littkopf "trotzdem einigermaßen zufrieden"

"Wir wollen doch mal die Kirche im Dorf lassen. Michaela und Romy sind als krasse Außenseiterinnen hier angereist. Natürlich hätten sie am liebsten eine Medaille abbekommen, aber sie haben sich gut verkauft", bilanzierte Norbert Littkopf. Der seit dem Olympia-Debüt der Frauen 1992 verantwortliche Bundestrainer, der nach Peking sein Amt abgeben wird, nahm seine beiden Jüngsten in Schutz. "Sie haben viel Pech gehabt und nur knapp verloren. Ich bin trotzdem einigermaßen zufrieden."

Tarangul besiegte erst die starke Usbekin Sinura Djurajewa vorzeitig und wurde dann gegen Japans Mitfavoritin Misato Nakamura in der Verlängerung wegen eines angeblichen Fouls entscheidend bestraft.

"Ein Witz" fand Littkopf, der dann auch noch mit ansehen musste, wie sein erst 20 Jahre altes Nesthäkchen gegen die ausgebuffte Olympia-Dritte von 2004, Ilse Heylen (Belgien), erneut durch Shido (kleine Bestrafung) entscheidend in Rückstand geriet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%