Judo Olympia
Judoka Wollert verpasst Bronze, Gold an Yang

Judoka Heide Wollert hat den Bronze-Kampf verpasst. Die Europameisterin verlor in der Hoffnungsrunde gegen die Französin Stephanie Possamai und schied aus. Gold ging an Yang Xiuli.

Judo-Europameisterin Heide Wollert hat im olympischen Turnier in Peking den Kampf um die Bronzemedaille im Halbschwergewicht bis 78kg knapp verpasst. Die 26-Jährige aus Halle/Saale unterlag im Endkampf der Hoffnungsrunde der Französin Stephanie Possamai und belegte im Endklassement Platz sieben.

Gold ging an die Chinesin Yang Xiuli, die sich nach einer Kampfrichterentscheidung gegen die Kubanerin Yalennis Castillo durchsetzte. Bronze holten sich Jeong Gyeong Mi aus Südkorea und die Französin Possamai.

In der 100-kg-Klasse der Männer bezwang der EM-Dritte Benjamin Behrla (Walheim) in der Hoffnungsrunde Japans Athen-Olympiasieger Keiji Suzuki, ehe er am Athen-Zweiten Jang Sungho aus Südkorea scheiterte. Nach insgesamt jeweils zwei Siegen und Niederlagen schied Behrla aus.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%