Archiv
Jüdisches Museum Berlin erwartet den zweimillionsten Besucher

Berlin (dpa) - Das von Daniel Libeskind entworfene Jüdische Museum in Berlin erwartet am Dienstag seinen zweimillionsten Besucher seit der Eröffnung im September 2001. Nach Angaben des Museums zieht der Libeskind-Bau jeden Tag rund 2000 Besucher an und zählt damit zu den meistbesuchten Ausstellungshäusern Deutschlands.

Berlin (dpa) - Das von Daniel Libeskind entworfene Jüdische Museum in Berlin erwartet am Dienstag seinen zweimillionsten Besucher seit der Eröffnung im September 2001. Nach Angaben des Museums zieht der Libeskind-Bau jeden Tag rund 2000 Besucher an und zählt damit zu den meistbesuchten Ausstellungshäusern Deutschlands.

Das Gebäude mit seiner auffälligen Zick-Zack-Architektur und den schrägen Innenflächen gilt inzwischen als eines der Wahrzeichen Berlins. Die Besucherzahlen stiegen im dritten Jahr nach der Eröffnung weiter an. 343 000 Gäste kamen im ersten Halbjahr 2004, sieben Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%