Jürgen Sengera soll Friedel Neuber ablösen
Neuer Vorstandsvorsitzender bei der WestLB

ap ESSEN. Der 57 Jahre alte Jürgen Sengera soll neuer Vorstandsvorsitzender der Westdeutschen Landesbank werden. Das berichteten am Freitag übereinstimmend die "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" und die "Frankfurter Allgemeine Zeitung. Der nordrhein-westfälische Finanzminister Peer Steinbrück (SPD) wolle Sengera am Sonntag der Findungskommission als Nachfolger von Friedel Neuber vorschlagen. Sengera gehört den Berichten zufolge bereits seit 1984 dem Vorstand des größten öffentlich-rechtlichen Kreditinstitutes an.

Neubers Vertrag läuft zum 31. August aus. Die formale Entscheidung über die Besetzung des Chefpostens fällt laut "Westdeutscher Allgemeinen Zeitung" am 16. März im Verwaltungsrat. Nordrhein-Westfalen sei mit 43 % größter Anteilseigner der WestLB. Der Rest liege bei den Sparkassen- und Landschaftsverbänden in Westfalen und im Rheinland.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%